Der Unterschied zwischen Toner und Trommel

Der neue Toner kommt in den Drucker und dann wird losgedruckt. Doch was ist eigentlich genau der Toner und wo ist der Unterschied zu einer Trommel? In diesem Blog gibt’s einen ersten Überblick zu Toner und Trommeln.

Was ist ein Toner?

Zunächst muss bei dem Begriff Toner zwischen Behälter und Inhalt unterschieden werden. Grundsätzlich dient ein Toner als Verbrauchsmaterial im Druckerbereich. Das Tonerpulver ist das Füllmaterial für einen Toner, welches sich in einer Tonerkartusche befindet. Das Tonerpulver, welches unteranderem aus Farbpartikeln und Harzpartikeln besteht, wird letztendlich auf einen Bedruckstoff (meistens Papier) übertragen. Die Farbpigmente des Toners, sorgen für die Einfärbung des Papiers. Die Harzpartikel dienen als Bindemittel zwischen den Farbpartikeln und dem Papier, sodass das Tonerpulver auf dem Papier fixiert wird. Das sehr feine Tonerpulver verhält sich aufgrund der sehr geringen Teilchengröße von ca. 5 bis 30 µm, ähnlich wie eine Flüssigkeit.

Bei der Verwendung von Tonern sollte immer ein gesundes Maß an Vorsicht berücksichtigt werden. Auf den ordnungsgemäßen Ein- und Ausbau sollte stets Acht gegeben werden, sodass kein Tonerstaub freigesetzt werden kann. Empfehlenswert ist es die Tonerkartuschen direkt nach dem Ausbau in einer Tüte zu verstauen, sodass kein Resttonerstaub austreten kann. Es ist außerdem zu beachten, dass der leere Toner nicht im Hausmüll entsorgt werden darf. Lesen Sie hier, wie Sie leere Tonerkartuschen fachgerecht entsorgen oder sogar noch in Geld umwandeln können.

Was ist eine Trommel?

Die Trommel ist eine Einheit (auch Bildtrommel oder Trommeleinheit genannt) mit dem Laserdrucker den Toner auf den Bedruckstoff übertragen. Die Übertragung findet durch das Verfahren der Elektrofotografie statt. Wird ein neuer Druckauftrag gestartet, lädt sich die Trommel statisch auf. An den Stellen wo der Toner haften bleiben soll, wird die Trommel entladen. Danach wird der Toner zugeführt und bleibt an den entladenen Stellen haften. Anschließend wird der Toner, durch die Trommel auf das Papier aufgebracht und mit Hilfe von Druck und Hitze fixiert, sodass der Toner sich nicht mehr vom Bedruckstoff lösen kann. Der Ausdruck ist fertig.

In der Regel zeigt ein Drucker an, ob eine Trommel gewechselt werden muss oder nicht. Indizien für einen bevorstehenden Austausch können Streifen, Flecken oder gänzlich fehlende Elemente auf den Ausdrucken sein.

Tonerkassette und Trommeleinheit

Die Tonerkassette beinhaltet das Tonerpulver. Die Aufgabe der Trommeleinheit ist es, den Toner auf den Bedruckstoff (z.B. Papier) zu übertragen. Bei einem Laserdrucker wird der Toner auf eine lichtempfindliche Walze in der Trommeleinheit aufgetragen, welche dann den Toner auf das Papier übertragt und mit Druck und Hitze fixiert.

Beide Komponenten sind essentiell für den Druckvorgang und die Qualität des Ausdrucks.

 

  • Toner ist farbgebendes Verbrauchsmaterial, welches beim Laserdruck in Pulverform verwendet wird
  • Tonerpulver ist sehr fein und besteht unter anderem aus Farbpigmenten, Harzpartikeln und Trennmitteln
  • Die Bildtrommel überträgt den Toner auf den Bedruckstoff
  • Durch Hitze und Druck wird der Toner fixiert
  • Drucker gibt Meldung, sobald Toner oder Trommel gewechselt werden muss



Lesetipp: Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Toner TN2320 zurücksetzen können.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.